Erbschaftssteuer in der Schweiz : Status quo

Am 14. Juni 2015 hat das Schweizer Volk die Einführung einer nationalen Erbschaftssteuer mit grosser Mehrheit abgelehnt. Diese Steuer hätte die heutigen kantonalen Besteuerungssysteme ersetzt. Das heisst im Klartext, dass alles beim Alten bleibt:

- der überlebende Ehegatte (oder eingetragene Partner) ist in allen Kantonen von der Erbschafts- und Schenkungssteuer befreit,
- die Nachkommen bezahlen in fast allen Kantonen ebenfalls keine Erbschafts- und Schenkungssteuer, ausser in Neuenburg, Waadt und Appenzell (AI).

Seminar CEDIDAC
Am 30. April 2015 organisierte das Netzwerk swisNot zusammen mit dem Zentrum für Unternehmensrecht der Universität Lausanne (Centre du droit de l’entreprise; CEDIDAC) in Lausanne einen Weiterbildungstag zum Thema Handelsrecht. Mehr als 120 Personen haben teilgenommen. Die an dieser Veranstaltung präsentierten Beiträge sowie weitere Beiträge wurden in der Zwischenzeit von swisNot in einem Werk publiziert (2ème Mélanges: « Contributions en droit commercial 2015, 15 ans de collaboration notariale intercantonale »). Dieses Buch kann beim Schulthess Verlag bestellt werden (ISBN 978-3-7255-7228-1).

Preis swisNot
Am 30. April 2015 hat Herr Cyril GALLAND den 1. Preis swisNot im Betrag von CHF 2‘000.00 für seine These « Le contenu des servitudes foncières, aspects de droits réels et obligations de faire rattachées à la servitude » (im 2013 beim Schulthess Verlag publiziert, Volume 325 des Arbeiten der Rechtswissen-schaftliche Fakultät der Universität Freiburg) erhalten. Dieser Preis ist die Belohnung für besondere Bemühungen im Notariatsgebiet in der Schweiz. Wir empfehlen die Lektüre dieser These an alle Personen, welche Fragen bezüglich grundbuchlichen Dienstbarkeiten regeln sollten.

FaLang translation system by Faboba